•   
  •   
 
 
 

DAIWA SEALINE X'TREME INTERLINE Zum NK Angeln?

Forelle13

Stammnaffe
Registriert
23 März 2022
Beiträge
23
Moin,
habt ihr Erfahrung mit der oben genannten Rute? Hatte überlegt Diese zum Naturköderangeln auf Butt, Leng und Dorsch zu verwenden im Norden Norwegens. Als Rolle war eine Avet MXJ (hab ich schon) angedacht. Oder habt ihr andere Vorschläge für eine Rute, die zu der Rolle passen würde.
Liebe Grüße :)
 

Forelle13

Stammnaffe
Registriert
23 März 2022
Beiträge
23
Achso, habe noch keine davon, aber überlege ob eine Solche die richtige zum NK Angeln wäre (in Verbindung mit der Rolle).
Bei der Variante wäre ich also noch offen für alles.
 

Matu

uer fiske
Registriert
5 September 2009
Beiträge
5.728
Alter
54
Ort
Doppeldorf
Also ich habe lange Zeit die 30-50 Lbs zum RB-Angeln benutzt und das war schon mal nicht verkehrt. Nun bin ich bei einer Rute mit SpiralWrap, was noch mal in der Handhabung eine Nummer besser geht (die Inliner stehen bei mir nur noch im Regal). Letzteres würde ich auch jedem empfehlen, der mit viel Gewicht unterwegs ist, ...es angelt sich viel leichter so. 😉


IMG_5517.comp.jpg
 

Matu

uer fiske
Registriert
5 September 2009
Beiträge
5.728
Alter
54
Ort
Doppeldorf
Zuletzt bearbeitet:

Nordnorgefan

Stammnaffe
Registriert
30 Oktober 2021
Beiträge
741
Habe seit viele Jahren die 30 lbs und bin einfach nur zufrieden. Butt mit 30 kg ,kein Problem . Für regelmäßiges tiefes ,schweres Angeln ist sie etwas zu matt auf der Brust .
Die Avet paßt ebenfalls gut dazu .
 

rheinangler

Stammnaffe
Registriert
7 Mai 2005
Beiträge
141
Alter
52
Ort
Bocholt
Ich fische folgende Rute seit Jahren in Nordnorge beim aktiveren Angeln auf Heilbutt und Großdorsch, aber auch in Fjordnorwegen zum Grundangeln auf Seehecht usw..

Daiwa Sealine X'treme Travel Interline 2,13m 30-40lbs 3 Pieces​


Ist ein älteres Modell und aktuell zu Schnapperpreisen zu bekommen.

Ein super Reiserute. Nicht zu lang, sehr kräftig im Mittelteil. Hatte damit dieses Jahr meinen größten Butt von 1,65M. Die Rute hatte keine Probleme damit. Ebenfalls diesen Sommer damit auf Seehechte im ruhigen Fjord geangelt und auch hier keine Probleme mit der Bisserkennung. Für mich eine echte Allroundrute, die in Norwegen jeden Fisch bändigen kann. Schwerer würde ich aber auf keinen Fall wählen, da sie dann für "feineres" angeln definitiv zu steif wird. Länger auch nicht, da dann der Hebel bei echt großen Fischen ungünstiger wird.
 

klausmd

einmal norge immer norge
Registriert
28 April 2009
Beiträge
2.880
Ort
nähe Magdeburg
empfehle dir die 30-50lbs,für mich die beste NK-Rute die ich kenne, Bisserkennung super ,auch kleine Zupfer zeigt sie gut an.
angle sie bis 800 gr. auf Lump und Leng sowie Seehecht.
einziges Manko finde ich das einfädeln der Schnur, aber das macht man ja nur einmal im Urlaub.
habe auch verschiedene Blanks probiert aber bin immer wieder auf die Weiße zurück gekommen.
 

Nordnorgefan

Stammnaffe
Registriert
30 Oktober 2021
Beiträge
741
empfehle dir die 30-50lbs,für mich die beste NK-Rute die ich kenne, Bisserkennung super ,auch kleine Zupfer zeigt sie gut an.
angle sie bis 800 gr. auf Lump und Leng sowie Seehecht.
einziges Manko finde ich das einfädeln der Schnur, aber das macht man ja nur einmal im Urlaub.
habe auch verschiedene Blanks probiert aber bin immer wieder auf die Weiße zurück gekommen.
Hast du die "Fädelfeder" verloren ?
 

Stereodorsch

Stammnaffe
Registriert
1 März 2005
Beiträge
1.952
Alter
55
Ort
nähe Hamburg
Ich Fische die 30-50 seit es die Modelle gibt,hab damit überhaupt keine Probleme.
Fische die Rute mit einer Daiwa Tanacom 750 Bull E Multi ,für mich eine perfekte Kombi zum NK Fischen....
Hab da schon 1kg als Gewicht gefischt,was aber wirklich kein Spaß mehr macht..
Das einfädeln ist eigentlich kein Problem...

Gruß Marko
 

Nordnorgefan

Stammnaffe
Registriert
30 Oktober 2021
Beiträge
741
Ich Fische die 30-50 seit es die Modelle gibt,hab damit überhaupt keine Probleme.
Fische die Rute mit einer Daiwa Tanacom 750 Bull E Multi ,für mich eine perfekte Kombi zum NK Fischen....
Hab da schon 1kg als Gewicht gefischt,was aber wirklich kein Spaß mehr macht..
Das einfädeln ist eigentlich kein Problem...

Gruß Marko
Hast du die "Fädelfeder" verloren ?
 

Fleinvær

Habeck-Versteher
Registriert
16 Januar 2017
Beiträge
1.857
Alter
48
Daß die weiße Daiwa (meist 30-50lbs) immer mit dem Argument 'tolle Bisserkennung' versehen wird, konnte ich noch nie verstehen.

Wenn zB ein strammer Leng beißt, ist die Rute einfach dauerhaft krumm, wenn's vorher nur zuppelt, haue ich eh nicht an, erst wenn die Rutenspitze schon im Wasser ist ... und genau da kommen wir zum springenden Punkt, das Ding ist so weich, daß ein richtiger Anhieb für mich gar nicht möglich ist, weil er halb in der Rute verpufft ... aber jeder empfindet das anders.

Wenn das Ding dunkelblau oder olivgrün gewesen wäre, hätten es keine 10% der Angler gekauft, aber es war halt (clevererweise) weiß, die weiße Daiwa ... Der Moby Dick unter den Ruten 😅
 
Oben