•   
  •   
 
 
 

DAIWA SEALINE X'TREME INTERLINE Zum NK Angeln?

Stereodorsch

Stammnaffe
Registriert
1 März 2005
Beiträge
1.952
Alter
55
Ort
nähe Hamburg
Daß die weiße Daiwa (meist 30-50lbs) immer mit dem Argument 'tolle Bisserkennung' versehen wird, konnte ich noch nie verstehen.

Wenn zB ein strammer Leng beißt, ist die Rute einfach dauerhaft krumm, wenn's vorher nur zuppelt, haue ich eh nicht an, erst wenn die Rutenspitze schon im Wasser ist ... und genau da kommen wir zum springenden Punkt, das Ding ist so weich, daß ein richtiger Anhieb für mich gar nicht möglich ist, weil er halb in der Rute verpufft ... aber jeder empfindet das anders.

Wenn das Ding dunkelblau oder olivgrün gewesen wäre, hätten es keine 10% der Angler gekauft, aber es war halt (clevererweise) weiß, die weiße Daiwa ... Der Moby Dick unter den Ruten 😅
Moin
So unterschiedlich können die Meinungen sein.
Ich bin begeistert von der Bisserkennung,dass mit dem Anschlag ist halt so eine Sache.
Der eine zieht durch, der nächste setzt nur zu einen kleinen ruck an.
Ich zieh voll durch und denke das der Anschlag auch vernünftig durchkommt.
Ich Fische lieber etwas weicher als mit einer zu harten Rute.
Gerade bei den Seehechten hab ich sehr gute Erfahrungen mit der Daiwa gemacht.
Aber natürlich gilt immer jeder so wie er mag...
Bei ordentlichen Fischen ist das Teil natürlich krumm wie nen Bogen,was mich nicht stört weil die Rute viel mitmacht..
Der größte Leng war 176cm auch schon ganz ordentlich....
Und ich hätte mir die auch in Pink gekauft 😉

Gruß Marko
 

Heinzi

Stammnaffe
Registriert
4 Dezember 2003
Beiträge
625
Alter
67
Ort
Leverkusen
Daß die weiße Daiwa (meist 30-50lbs) immer mit dem Argument 'tolle Bisserkennung' versehen wird, konnte ich noch nie verstehen.

Wenn zB ein strammer Leng beißt, ist die Rute einfach dauerhaft krumm, wenn's vorher nur zuppelt, haue ich eh nicht an, erst wenn die Rutenspitze schon im Wasser ist ... und genau da kommen wir zum springenden Punkt, das Ding ist so weich, daß ein richtiger Anhieb für mich gar nicht möglich ist, weil er halb in der Rute verpufft ... aber jeder empfindet das anders.

Wenn das Ding dunkelblau oder olivgrün gewesen wäre, hätten es keine 10% der Angler gekauft, aber es war halt (clevererweise) weiß, die weiße Daiwa ... Der Moby Dick unter den Ruten 😅
Die Rute selbst kenne ich nur von Beschreibungen, habe sie nie gefischt. Aber so wie Du die Angelei auf Leng beschreibst mache ich es auch. Allerdings angele ich nur mit Cirkel Hooks auf Leng, Lumb und Seehecht, da entfällt jeder Anschlag. Ich fange auch erst das kurbeln an wenn die Rutenspitze dauerhaft nach unten gezogen wird. So habe ich es dieses Jahr auch wieder gemacht und nicht einen Fisch verloren. Als Rute habe ich einen einteiligen 1,80 m Stand Up Blank von Pac Bay mit 20-50 lbs vor vielen Jahren aufgebaut. Als Senkgewichte hatte ich diese Jahr Bleie bis 1Kg verwendet. Die Spitze ist im ersten Viertel schon relativ weich, könnte für mich härter sein. Anschließend geht der Blank in ein sehr starkes Rückgrat über. Aber das Teil ist einfach unverwüstlich.
 

klausmd

einmal norge immer norge
Registriert
28 April 2009
Beiträge
2.880
Ort
nähe Magdeburg
Daß die weiße Daiwa (meist 30-50lbs) immer mit dem Argument 'tolle Bisserkennung' versehen wird, konnte ich noch nie verstehen.

Wenn zB ein strammer Leng beißt, ist die Rute einfach dauerhaft krumm, wenn's vorher nur zuppelt, haue ich eh nicht an, erst wenn die Rutenspitze schon im Wasser ist ... und genau da kommen wir zum springenden Punkt, das Ding ist so weich, daß ein richtiger Anhieb für mich gar nicht möglich ist, weil er halb in der Rute verpufft ... aber jeder empfindet das anders.

Wenn das Ding dunkelblau oder olivgrün gewesen wäre, hätten es keine 10% der Angler gekauft, aber es war halt (clevererweise) weiß, die weiße Daiwa ... Der Moby Dick unter den Ruten 😅
wir angeln mit CH haste schon mal was davon gehört?
 

felchenguenni

Stammnaffe
Registriert
26 Februar 2020
Beiträge
313
Ort
Lindau (Bodensee)
empfehle dir die 30-50lbs,für mich die beste NK-Rute die ich kenne, Bisserkennung super ,auch kleine Zupfer zeigt sie gut an.
angle sie bis 800 gr. auf Lump und Leng sowie Seehecht.
einziges Manko finde ich das einfädeln der Schnur, aber das macht man ja nur einmal im Urlaub.
habe auch verschiedene Blanks probiert aber bin immer wieder auf die Weiße zurück gekommen.
Servus,
ein Tip wegen dem Einfädeln. Nimm eine alte Mono oder Geflochtene knote die an und zieh die mit durch und lass die drin, wenn die Rolle wegmachst. Beim nächsten Fischen Rolle hin geflochtene anknoten und durchziehen. Kein einfädeln mehr :a055:
 

Anderson

Stammnaffe
Registriert
22 Oktober 2011
Beiträge
169
Alter
47
Ort
Berlin/Trondheim
Hallo Forelle 13,

auch ich benutze die Daiwa XTreme Limited Edition, 2,10m ,10-50lbs.
Bin mit der Rute sehr zufrieden,den kleinen Seelachs auf dem Foto
konnte ich auch damit ohne große Schwierigkeiten bezwingen.
Ich wollte die Rute eigentlich verkaufen,sie befindet sich in einem
sehr guten Zustand.
Wenn Du in Berlin wohnst und Interesse hast, kannst Du dir die Rute
abhohlen.Der Versand ,da über 1,20m ist mit DHL sehr teuer.
Verkaufspreis: 90€.

Gruß
Torsten
 

tincatinca

Stammnaffe
Registriert
14 Mai 2009
Beiträge
971
Ort
Regensburg
Ich habe die "alte" weiße Daiwa Sealine Xtreme Interline 20-50lb seit über 10 Jahren im Einsatz.
Allerdings kann ich nicht bestätigen, dass die Rute sehr weich wäre.
Für mich ist sie sehr stimmig (und ich mag keine absolut Schwabbelstöcke!), zudem hat sie ab der Mitte ordentlich "Kreuz" und macht schön zu.
Gefischt habe ich noch einige andere wertige Ruten, die waren nicht besser, nur anders.
Wenn man mit FG oder PR knot arbeitet und viel Mono haben will, ist die Rute nichts - leider.
Die weiße Daiwa könnte kürzer sein, aber wenn man den langen rear grip anpasst, hat sie eh was im Bereich von +/- 2,20m
Je nach Angeltechnik passt das ganz gut.
Einfädeln war nie ein Thema. Am Anfang des Urlaubs in max. 2 Minuten erledigt, das wars.
Ach ja, gefangen hat die Rute nahezu alles und auch einige Butt bis 1,70m.
Wenn wer seine alte weiße 20-50lb nicht mehr braucht, gern PN an mich :a010:
 

Norge Extreme

Kveite
Registriert
1 März 2015
Beiträge
1.596
Moin,
habt ihr Erfahrung mit der oben genannten Rute? Hatte überlegt Diese zum Naturköderangeln auf Butt, Leng und Dorsch zu verwenden im Norden Norwegens. Als Rolle war eine Avet MXJ (hab ich schon) angedacht. Oder habt ihr andere Vorschläge für eine Rute, die zu der Rolle passen würde.
Liebe Grüße :)
Sehr gute Kombi,ich nutze die Rolle,dieForelle empfohlen hat !Ich war damit sehr zufrieden
Gruss Kveite
 
Oben