• Hallo Gast, Angebote für Mitfahrgesuche und Angebote bzw. Angebote im Trödelmarkt sind nur für unsere Stammnutzer möglich. Die Vergangenheit hat gezeigt das es besser ist, das sich neue Member erst einmal in das Forum einbringen und bei den anderen Nutzern sich bekannt machen. Nach einem gewissen Zeitraum und nach einer gewissen Anzahl Beiträge werden diese Funktionen automatisch frei geschaltet.
 
 
 

Dometic CFX3 100 und Coolice CI 110

andiolsi

Stammnaffe
Registriert
12 Mai 2015
Beiträge
1.006
Alter
40
Ort
Wolfsburg
Website
corporate.fishreg.net
In Anbetracht der Anschaffung eines größeren Fahrzeuges hatte ich jüngst die Gelegenheit mir den lang gehegten Wunsch einer aktiven Kühlbox und einer Meter-Fisch kompatiblen passiven Kühlbox zu erfüllen.

Ab nächster Woche gehe ich für 6 Wochen auf Reisen.
Der erste Reiseabschnitt wird mich von Wolfsburg über Kiel nach Oslo bringen, von dort aus stehen 6 Übernachtungen an bisher ungeplanten Stellen an.
In dieser Zeit werde ich in der CFX3 diverse Schinken, VW Currywürste, Picanha und ähnliche Leckereien transportieren.

Die CI 110 wird mir auf dem Boot als Kühlbox für gefangenen und fertig ausgebluteten Fisch dienen.
Wie auch mit den bisherigen CI 72 werden sich darin Salzwasser und reichtlich zuvor gefrorene Kühlemelente befinden, was zur Folge hat, dass der Fang des Tages mit einer Kerntemperatur von deutlich unter 7°C den Filetiertisch erreicht.

Die Ci72 waren mit größeren Fischen der Metergrenze leider überfordert, daher erhoffe ich mir mit der 110 eine Verbesserung.


Ich habe bereits erste Erfahrungen mit der CFX3 gesammelt, die erste war: Nicht über den Zigarettenanzünder betreibbar.

Der Hersteller gibt klar an, dass die Box direkt an die Fahrzeugbatterie anzuschließen ist. Tatsächlich war der Spannungsabfall auf dem Weg zu den hinteren Zigarettenanzündern unserer V-Klasse so stark, dass der interne Batteriewächter nur ein sehr verzerrtes Bild der Spannungsversorgung im Fahrzeug bekam, was dazu führte, dass man diesen auf "Low" stellen musste.
(Die Relais für die Zigarettenanzünder hatte ich zwecks Dauerbestrohmung gebrückt.)

Ich habe mir dann eine direkte Verbindung zur Fahrzeugbatterie gelegt, welche, wenngleich auch um einiges länger als vermutlich vom Hersteller erdacht, gut funktionierte.

In der Erwartung, dass ich gegebenenfalls dennoch genötigt sehen könnte den Batteriewächter auf "low", an Stelle des vom Hersteller für Starterbatterien empfohlenen "medium", zu stellen habe ich jedoch noch etwas aufgerüstet.

So habe ich zum einen 6mm2 Fahrzeugleitungen verlegt und eine weitere Batterie, sowie ein intelliegentes Relais von Victron Energy verbaut, welches anhand der Spannungsversorgung zur Hauptbatterie erkennt ob die LiMa läuft oder nicht.
Zudem habe ich einen kleinen Wächter installiert, welcher mir über Bluetooth die Spannung an der Sekundärbatterie (Moll Special AGM 60Ah) mitteilt.

Hier Bilder des ersten Probelaufes.

Screenshot 2021-07-14 at 00.19.56.png



Screenshot 2021-07-14 at 00.19.45.png


Um die Temperaturverläufe in der / den Boxen zu überwachen, habe ich meinen alten Raspberry PI wieder reanimiert, welcher über eine umfunktionierte Antenne in der Lage ist Signale von 433MHz Temperatursensoren zu empfangen.

Wer sich für den Verlauf über die Zeit meiner Reise interessiert wird hier fündig:

Olsitec Grafana - Sensoren 2021
Sieht dann in etwa so aus:

Screenshot 2021-07-14 at 00.22.55.png


Da wir auf dem Weg zu unserem Ziel 6 Übernachtungen anstreben wird es interessant zu sehen sein inwiefern sich die Temperaturen und der Energieverbrauch der CFX3 in Relation zur Umgebungstemperatur verändern.

Auf der Rückreise wird es besonders spannend, da wird die CFX3 vornehmlich mit Rekern und Räucherlachs gefüllt sein, während die CI 110 unser Fischfilet tragen wird.

Ursprünglich wollte ich noch Thermokartons ausfindig machen, welche ich zwischen CFX3 und CI in 12h Intervallen tausche. Dies könnte z.B. eine längere Heimreise aus Nordnorwegen mit diversen Zwischenstopps sehr angenehm machen.
Aber momentan fehlt mir einfach die Muße.

Ggf. schaffe ich es noch die Spannung der Sekundärbatterie zusätzlich zur Temperatur zu erfassen.
Dies erfordert jedoch wiederum Daten aus meinem GPS Tracking System (dazu an andere Stelle mehr), da ich derzeit weder Zeit noch Lust habe eine Art Multimeter an den Raspberry PI zu basteln.
Die dargestellten Daten sind hier Quasi ein Quick-Win aus Arbeit die ich 2018 geleistet habe, 2 neuen Zertifikaten und 26 neuen AAA-Batterien.


Im folgenden werde ich über meine Erfahrungen im Rahmen eines Angelurlaubs mit beiden Boxen berichten, sodass der geneigte Käufer vielleicht einen tieferen Einblick in das Produkt seines Begehrens erhält und somit zu einem entschiedeneren "her damit!" oder "neeeeee lass mal, ich bin da nicht so für .... wir sind da nicht so" kommt.

Es wird auch noch weitere Temperaturkurven geben.

Relevante Zeitspannen werden sein:
1.) Hinfahrt - 23.7. bis 30.8. -> 6 Übernachtungen, Kiel Oslo, Box die meiste Zeit auf 60Ah Zusatzbatterie
2.) Rückfahrt 16.8. eine Übernachtung dann Oslo Kiel.
3.) Hinfahrt 19.8. Keine Übernachtung, Kiel Oslo
4.) Rückfahrt 4.9. Keine Übernachtung, Larvik Hirtshals

Dazwischen wird die CI 110 auf dem Boot sein und die CFX3 als Bierkühlschrank dienen.
 

nordstern72

Stammnaffe
Registriert
31 Mai 2015
Beiträge
920
Mensch Andi, hast es ja fertig bekommen:a020:. Dann kann`s ja in paar Tagen losgehen...
 

Eifelshark

Eifelshark
Werbung / Partner
Registriert
24 November 2003
Beiträge
2.827
Website
www.dorschfestival.de
Meine Dometic CFX3 100 hat am Zigarettenanzünder problemlos funktioniert, und hat locker -20 Grad durchgehend gekühlt, wobei wärend der Fährüberfahrt das 220Voltnetz der Fähre genutzt wurde.
 

CalleB

Küstenbewohner
Registriert
18 August 2010
Beiträge
2.066
Alter
59
Ort
Büsum Nordsee
Meine Dometic CFX3 100 hat am Zigarettenanzünder problemlos funktioniert, und hat locker -20 Grad durchgehend gekühlt, wobei wärend der Fährüberfahrt das 220Voltnetz der Fähre genutzt wurde.
Moin Moin Herbert,
wie muss ich mir das auf der Fähre vorstellen? Ich habe da keine Erfahrung und könnte eine Idee gut gebrauchen, da ich mir gerade eine CFX 50 zugelegt habe. Verlängerungskabel an eine Steckdose im Pkw-Deck?
Gruß Carsten
 

Eifelshark

Eifelshark
Werbung / Partner
Registriert
24 November 2003
Beiträge
2.827
Website
www.dorschfestival.de
Moin Carsten,

wir fahren meist mit Finnlines, da kannst Du diese Option für 5 oder 10 € je Strecke zubuchen,wenn Du abgeparkt hast, kommt dann ein freundlicher Mitarbeiter und lässt von der Decke ein Kabel runter, Dort kannst Du dann deine Box einstellen. Wir haben immer ein 5 Meter Verlängerungskabel mit, dann passt es immer..

Für Kiel - Oslo mit CL gibt es das leider nicht, bei anderen Fährgesellschaften bin ich überfragt
 

andiolsi

Stammnaffe
Registriert
12 Mai 2015
Beiträge
1.006
Alter
40
Ort
Wolfsburg
Website
corporate.fishreg.net
Ich finde es auch etwas schade, dass man die Stufen für den Batteryguard nicht programmieren kann. Ggf. ist der Spannungsabfall auf dem Weg zu den Steckdosen meines Fahrzeugs ungewöhnlich lang. Jedoch ist die Ansage seitens Dometic eindeutig:

CFX3 - Q18
Do not use splitters, pigtails or extensions.


Die Box wurde übrigens nicht mit einem Kabel mit Stecker für Zigarettenanzünder geliefert sondern mit "losen" Enden. Dabei ist das Kabel so kurz, dass man es nicht um die Box herumlegen kann, unter durch gehts grade so, aber 20cm mehr Länge hätten nicht geschadet.

Wie sich der Hersteller hier denkt, dass man damit an irgendeine Batterie herankommen soll ist mir ein Rätsel.
 

andiolsi

Stammnaffe
Registriert
12 Mai 2015
Beiträge
1.006
Alter
40
Ort
Wolfsburg
Website
corporate.fishreg.net
Hat mich nicht in Ruhe gelassen, habe soeben mal mit dem Support telefoniert. Die CFX3 100 hat eine höhere Leistungsaufnahme als die kleineren Modelle und wird daher auch nicht mit Kabel für den Zigarettenanzünder ausgeliefert.
Einer Verlängerung des mitgelieferten Kabel steht prinzipiell nichts im Wege, so denn der Leitungsquerschnitt angemessen ist (2,5mm2).

Ich habe auf die etwas unklare Message der Artikelhomepage hingewiesen, welche einen in dem Glauben lässt, diese Box "einfach so" anschließen zu können.
Besonders das Bild mit dem Pickuptruck und der Box auf der Ladefläche ist so recht realistisch.
 

CalleB

Küstenbewohner
Registriert
18 August 2010
Beiträge
2.066
Alter
59
Ort
Büsum Nordsee
Moin Carsten,

wir fahren meist mit Finnlines, da kannst Du diese Option für 5 oder 10 € je Strecke zubuchen,wenn Du abgeparkt hast, kommt dann ein freundlicher Mitarbeiter und lässt von der Decke ein Kabel runter, Dort kannst Du dann deine Box einstellen. Wir haben immer ein 5 Meter Verlängerungskabel mit, dann passt es immer..

Für Kiel - Oslo mit CL gibt es das leider nicht, bei anderen Fährgesellschaften bin ich überfragt

Danke für die Info, Herbert.
 

andiolsi

Stammnaffe
Registriert
12 Mai 2015
Beiträge
1.006
Alter
40
Ort
Wolfsburg
Website
corporate.fishreg.net
Heute die Gelegenheit verpasst die Kapazität zu bebildern.
Es passt ein Leng von 132cm am Stück in die CI110, das ist schon beachtlich.

Gepaart mit 8 gefrorenen 1.5L Flaschen Wasser und ca 30L Salzwasser kann man so sehr viele Stunden draußen bleiben ohne dass einem der Fang verdirbt.

Die CFX3 hat auf der Anreise 6 Übernachtungen als Kühlschrank mit 4°C Zieltemperatur fungiert.
Meine Konstruktion mit 60Ah Zusatzbatterie hat super gehalten, jedoch ist mir beim Fahren von der Fähre die 20A Sicherung durchgebrannt. Das ist scheinbar zu wenig für den Ladestrom einer Batterie und einer Box.
Eine Tankstelle später begann eine 30A Sicherung ihren Dienst und funktioniert seitdem tadellos.
 

andiolsi

Stammnaffe
Registriert
12 Mai 2015
Beiträge
1.006
Alter
40
Ort
Wolfsburg
Website
corporate.fishreg.net
Eingangs war ich mir nicht sicher, ob die Box auf einem Gemi 625 nicht ggf. zu groß wäre, geht aber ganz gut.
Nach dem vorgestrigen Angeltag waren wir sehr froh sie an Bord zu haben.

So passte neben 2 Meterdorschen auch ein Meterbutt und ein kleinere Artgenossen hinein.

Die Wassertemperatur lag bei Einlaufen in den Hafen noch um 7°C, wobei wir nur sehr wenig Eisflaschen dabei hatten. Mit 6-8 Flaschen a 1.5L sind definitv Werte um 4-5°C erreichbar.


Screenshot 2021-08-24 at 12.42.48.png
 
Oben